Real bangt nur 15 Minuten

SID
Mittwoch, 29.10.2014 | 22:09 Uhr
Der Drittligist wollte die Fußballwelt auf den Kopf stellen, doch Real siegte souverän.
© getty
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Levante
Primera División
Atletico Madrid -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar

Real Madrid hat im Sechzehntelfinale der Copa del Rey im Hinspiel beim Drittligisten UE Cornella nur kurz Schwierigkeiten gehabt. 15 Minuten tat sich Real beim Stand von 1:1 schwer, dann erzielte Raphael Varane erneut die Führung. In der zweiten Halbzeit machten Chicharito und Marcelo alles klar. Der FC Sevilla lässt nichts anbrennen und feiert in Sabadell ein Schützenfest. Iago Aspas trifft dabei dreifach.

U.E. Cornella - Real Madrid 1:4 (1:2)

Tore: 0:1 Varane (10.), 1:1 Munoz (20.), 1:2 Varane (36.), 1:3 Chicharito (53.), 1:4 Marcelo (76.)

Gegen den Drittligisten UE Cornella schonte Carlo Ancelotti einige Stars wie Cristiano Ronaldo und Toni Kroos. So kam Sami Khedira zu seinem ersten Auftritt in der Startelf seit dem Supercup gegen Sevilla.

Real begann wie erwartet dominant und erzielte nach einer Ecke durch Raphael Varane die Führung. Doch die Katalanen waren gefährlich und kamen nur zehn Minuten später nach einem Konter durch Oscar Munoz zum Ausgleich. Eine Viertelstunde mussten die Königlichen zittern, dann erzielte Varane mit einer Kopie seines ersten Treffers das 2:1 für den Favoriten.

Cornella kam auch im weiteren Spielverlauf immer wieder zu Gelegenheiten, insgesamt waren sie jedoch chancenlos gegen das Starensemble. Chicharito ließ beim 3:1 die gesamte Abwehr stehen und Marcelo staubte eine Viertelstunde vor Schluss einen Schuss von Isco zum 4:1-Endstand ab. Für das Rückspiel ist Real also auf der sicheren Seite.

CE Sabadell - Sevilla FC 1:6 (0:2)

Tore: 0:1 Kolodziejczak (28.), 0:2 Aspas (43.), 0:3 Aspas (60.), 0:4 Gameiro (66.), 0:5 Reyes (70.), 1:5 Forgas (75.), 1:6 Aspas (90.)

Der FC Sevilla machte kurzen Prozess mit dem Underdog. Bereits in der ersten Hälfte sorgte der Favorit für klare Verhältnisse. Hielt Sabadell in den ersten zwanzig Minuten noch ordentlich mit, begann mit der Führung durch Thimotee Kolodziejczak das Schützenfest. Iago Aspas erhöhte noch vor dem Pausenpfiff auf 2:0.

Nach dem Pausentee war es wiederum Aspas, der in der 60. Minute seinen zweiten Treffer des Abends folgen ließ. Nur wenig später erzielte Kevin Gameiro per Elfmeter das vierte Tor für die haushoch überlegenen Gäste. Mit einem schönen Weitschuss schraubte Jose Antonio Reyes das Ergebnis weiter in die Höhe. Eine Viertelstunde vor Schluss kam Sabadell durch Ernest Forgas zum Ehrentreffer. In der Nachspielzeit erzielte Aspas per Elfmeter seinen dritten Treffer.

Alles zur Copa del Rey

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung