Malaga löst Vertrag mit Schuster auf

SID
Mittwoch, 14.05.2014 | 16:46 Uhr
Geht der Blick von Bernd Schuster schon nach Frankfurt?
© getty
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Für Trainer Bernd Schuster ist der Weg für ein mögliches Engagement bei Eintracht Frankfurt offenbar endgültig frei. Nach übereinstimmenden spanischen Medienberichten wurde Schusters Vertrag beim FC Malaga zum Saisonende seitens des Klubs aufgelöst.

Die Entscheidung sei Schuster am Mittwoch von Vizepräsident Moayad Shatat, Geschäftsführer Vicente Casado und Sportdirektor Mario Husillos mitgeteilt worden. Schuster hatte den Job in Andalusien erst im vergangenen Sommer angetreten.

Der Europameister von 1980 hatte zuletzt betont, den spanischen Erstligisten definitiv verlassen zu wollen und Interesse bekundet, bei den Hessen die Nachfolge von Armin Veh anzutreten. Zu seinen Konkurrenten in Frankfurt soll auch der ehemalige Chelsea-Teammanager Roberto Di Matteo gehören.

In Malaga hätte sich Schusters Vertrag mit dem Erreichen des zehnten Platzes automatisch verlängert. Seit dem Remis beim Champions-League-Finalisten Atletico am Sonntag (1:1) kann der Klub diesen Rang nicht mehr erreichen.

Zum letzten Mal sitzt Schuster am kommenden Samstag beim Saisonabschluss gegen UD Levante auf der Malaga-Bank.

Alles zum FC Malaga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung