25 Jahre bei Deportivo La Coruna

Dienstältester Klub-Präsident tritt ab

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 15:30 Uhr
Im Laufe seiner Karriere hatte Lendoiro so manchen Trainer vorgestellt, überdauert hat er sie alle
© getty
Advertisement
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis

In Augusto César Lendoiro ist am Dienstag der dienstälteste Vereinsboss im spanischen Fußball abgetreten.

Nach 25 Jahren an der Spitze des Traditionsvereins Deportivo La Coruña machte der 68-Jährige wie bereits im Dezember angekündigt den Weg für einen Nachfolger frei.

Unter Lendoiro, erster hauptamtlicher Vereinspräsident in Spanien, feierten die mittlerweile in der 2. Liga spielenden Galicier ihre größten Erfolge, als sie 2000 spanischer Meister und 1995 sowie 2002 spanischer Pokalsieger wurden.

In der Amtszeit des ehemaligen Politikers häufte der Klub allerdings auch einen Schuldenberg von rund 160 Millionen Euro an.

Deportivo La Coruna im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung