Copa del Rey, 4. Runde

Barcelona locker ins Achtelfinale

SID
Dienstag, 17.12.2013 | 23:48 Uhr
Spätestens nach dem Tor von Pedro war der Käse im Camp Nou gegessen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der FC Barcelona hat sich mühelos für das Achtelfinale der Copa del Rey qualifiziert. Die Katalanen gewannen im Camp Nou gegen Cartagena. Bernd Schuster ist mit dem FC Malaga dagegen ausgeschieden.

FC Barcelona - FC Cartagena 3:0 (1:0), Hinspiel: 4:1

Tore: 1:0 Pedro (31.), 2:0 Tello (68.), 3:0 Neymar (88.)

Trainingsspiel im Camp Nou! Nach dem 4:1-Hinspielsieg im Südosten Spaniens war die Spannung im Rückspiel raus, Barca dominierte dennoch und stand nach 45 Minuten bei unglaublichen 82 Prozent Ballbesitz.

Nachdem Tello (4.) und Adriano (16.) mit den ersten Möglichkeiten noch scheiterten, wären beinahe die Gäste in Führung gegangen. Ein Freistoß von Segura landete aber nur am Pfosten (28.). Drei Minuten später dann die Führung für die Katalanen, Pedro schob eine Montoya-Flanke ins Gehäuse.

Im weiteren Verlauf nahm Barca deutlich das Tempo heraus und spielte wie im Handball um Cartagenas Strafraum herum. Zwei Tore fielen dennoch: Neymar schickte Tello halblinks in den Strafraum. Der wollte eigentlich mit links nach innen geben, doch sein Ball wurde unhaltbar flach ins linke Eck abgefälscht.

Kurz vor dem Ende setzte Neymar dann noch den Schlusspunkt selbst und traf per Kopf.

CA Osasuna - FC Malaga 1:1 (1:0), Hinspiel: 3:3

Tore: 1:0 Weligton (2., Eigentor), 1:1 Eliseu (61.)

Bernd Schuster hat mit dem FC Malaga den Einzug ins Achtelfinale verpasst, die Andalusier kamen bei CA Osasuna nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Im Hinspiel hatte sich der letztjährige Champions-League-Viertelfinalist trotz einer 3:0-Führung mit einem 3:3 begnügen müssen.

Schusters Position im Verein dürfte durch das Scheitern im Pokal weiter geschwächt werden. In der Primera Division belegt der Klub nur den 13. Rang, zuletzt hatten die Fans öffentlich die Entlassung Schusters gefordert.

Copa del Rey: Die 4. Runde im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung