Argentinier will bestbezahlter Fußballer werden

Medien: Messi fordert Gehaltserhöhung

SID
Freitag, 13.09.2013 | 13:04 Uhr
Lionel Messi (M.) reichen seine 13,5 Millionen Euro im Jahr offenbar nicht mehr
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Lionel Messi ist offenbar mit seinem Gehalt beim FC Barcelona unzufrieden. Die spanische Fußballsendung "Punto Pelota" berichtet, dass der Argentinier die Erhöhung seiner Bezüge fordert, um der bestbezahlte Fußballer weltweit zu werden.

Demnach fordert Messi für seine Dienste 18 Millionen Euro und würde so eine Million mehr verdienen als Cristiano Ronaldo, der nach der Verpflichtung von Gareth Bale bei Real Madrid eine Gehaltserhöhung bekommen hatte.

Messis aktuelles Gehalt wird auf 13,5 Millionen Euro geschätzt. Sein Vertrag beim FC Barcelona läuft noch bis 2018. Auch zuletzt hatte Messi mit Finanzthemen Aufsehen erregt. Wegen vermeintlicher Steuerhinterziehung zahlte er zuletzt angeblich 10 Millionen Euro nach. Am 27. September soll der Argentinier durch die zuständigen Ermittlungsbeamten vernommen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung