Spielmacher will wohl weg

Medien: Özil wurde ManUtd angeboten

Von Jöran Landschoff
Freitag, 16.08.2013 | 14:26 Uhr
Mesut Özil ist in Madrid nicht mehr glücklich und wurde offenbar Manchester United angeboten
© getty
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Mesut Özil könnte Real Madrid in Richtung England verlassen. Angeblich wurde der deutsche Nationalspieler Manchester United angeboten. Der Deutschtürke soll bei Real nicht mehr glücklich sein.

Die "Daily Mail" berichtet, dass Real Özil für 47 Millionen Euro bei den Red Devils angeboten hat. United-Trainer David Moyes wünscht sich noch einen Spielgestalter für das Mittelfeld und scheiterte mehrmals bei der Verpflichtung von Cesc Fabregas vom FC Barcelona.

Die Alternative zum Zehner aus Madrid soll Willian von Anschi Machatschkala sein. Der 25-Jährige erklärte jüngst: "England ist mein Ziel." Tottenham Hotspur und der FC Liverpool konkurrieren bereits um den Brasilianer und sollen derzeit 35 Millionen Euro bieten.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung