Verletzungssorgen in Barcelona

Bangen um Messi geht weiter

Von Jöran Landschoff
Freitag, 05.04.2013 | 22:51 Uhr
Auf dem Weg ins Medical-Center - Barcelona muss weiterhin auf Lionel Messi verzichten
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Lionel Messis Einsatz im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen dem FC Barcelona und Paris Saint Germain ist weiterhin ungewiss.

Der den erkrankten Barcelona-Trainer Tito Vilanova vertretende Jordi Roura hofft zwar auf eine schnelle Genesung Messis, bleibt aber hinsichtlich eines Einsatzes skeptisch.

"Es ist schwer zu sagen", sagte Roura über die Einsatzchancen des Superstars. "Wir werden sehen, in welcher Verfassung er am Mittwoch ist. Für das Spiel am Samstag gegen Mallorca stehen die Chancen logischerweise bei null Prozent."

Nach 45 Minuten ausgewechselt

Messi war in der Halbzeitpause des Hinspiels in Paris (2:2) mit einer Verletzung der Oberschenkelmuskulatur ausgewechselt worden, nachdem er den 1:0-Pausenstand selbst erzielt hatte.

Roura lenkte von der Messi-Verletzung ab und bekräftigte: "Wir müssen uns auf das Spiel gegen Mallorca konzentrieren."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung