Lob für den Spielmacher

Pellegrini: Xavi macht den Unterschied

Von Martin Jahns
Samstag, 12.01.2013 | 21:20 Uhr
Manuel Pellegrini führte den FC Malaga ins Achtelfinale der Champions League
© Getty
Advertisement
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo

Vor dem Aufeinandertreffen mit dem FC Barcelona in der Primera Division äußerte Manuel Pellegrini, Trainer des FC Malaga, seine Bewunderung für Barca-Mittelfeldspieler Xavi. Der mache, trotz der Klasse von Lionel Messi, den Unterschied aus.

Vor dem Duell seines Teams mit dem FC Barcelona lobt Malaga-Coach Pellegrini die Akteure der Katalanen in höchsten Tönen: "Messi hat in jedem Spiel demonstriert, warum er den Ballon d'Or gewonnen hat", so der 59-Jährige auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Doch als wichtigsten Spieler bei Barcelona sieht der Chilene Mittelfeldmotor Xavi: "Ich habe immer gesagt, dass es Xavi ist, der Barcelona so großartig macht. Er ist es, der den Unterschied ausmacht."

Und weiter: "Ich weiß, dass Messi viele Tore schießt, aber die Philosophie Xavis ist unglaublich wichtig."

Dennoch ist Pellegrini vor dem Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer optimistisch: "Immer, wenn wir gegen ein sehr gutes Team antreten, sind wir topmotiviert. Ich glaube, wir werden einen guten Auftritt hinlegen."

Der Kader des FC Malaga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung