Rückkehr nach Krebs-OP

Vilanova will gegen Espanyol auf der Bank sitzen

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 02.01.2013 | 12:33 Uhr
Tito Vilanova übernahm den FC Barcelona im Sommer 2012 von Pep Guardiola
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Tito Vilanova will offenbar nach seiner Krebs-Operation im Stadtderby gegen Espanyol am kommenden Sonntag bereits wieder auf der Bank des FC Barcelona sitzen. Das soll seiner Mannschaft den nötigen Schwung geben, sich weiter von den Verfolgern abzusetzen.

Erst am 20. Dezember hatte sich Vilanova einer neuerlichen Operation an der Ohrspeicheldrüse unterziehen müssen, zwei Tage später aber bereits das Krankenhaus wieder verlassen dürfen. Eine Rückkehr auf die Bank war für Mitte Januar vorausgesagt worden.

Nun scheint jedoch alles etwas schneller zu gehen. Am Mittwoch war Vilanova zum Trainingsauftakt der Profis bereits auf Vereinsgelände und begrüßte seine Spieler. Am Nachmittag leitete er sogar das Training höchst selbst. Die letzte Entscheidung, ob der 44-Jährige beim Spiel auf der Bank sitzen wird, werden aber die Mediziner treffen.

Tito Vilanova im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung