Nach Pfiffen gegen Mourinho

Ronaldo bittet die Fans um Unterstützung

Von Martin Jahns
Donnerstag, 10.01.2013 | 17:05 Uhr
Cristiano Ronaldo glaubt an den Erfolg mit Trainer Jose Mourinho
© Getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Cristiano Ronaldo hat die Fans der Königlichen gebeten, Trainer Jose Mourinho und die Mannschaft wieder zu unterstützen. Zuletzt war der portugiesische Coach immer wieder ausgepfiffen worden.

"Ich muss sie bitten, damit aufzuhören", sagte Ronaldo nach dem 4:0-Rückspielsieg gegen Celta Vigo in der Copa del Rey. Und weiter: "Der Chef wird bleiben, und wir können dieses Jahr noch viel gewinnen. Er ist am Steuer und trifft die Entscheidungen, die Fans und die Spieler sollten ihn dabei unterstützen."

Ronaldo glaubt, dass die Saison noch erfolgreich gestaltet werden kann: "Die Leute haben gezeigt, dass sie unglücklich sind, aber es ist jetzt genug. Sie müssen hinter dem Chef und dem Team stehen. Wenn wir den Pokal und die Champions League gewinnen, wird es ein gutes Jahr gewesen sein."

Derzeit steht Real Madrid mit 16 Punkten Rückstand auf den FC Barcelona nur auf dem dritten Platz der Primera Division.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung