Abschied im Sommer?

Jose Mourinho heizt Spekulationen an

SID
Mittwoch, 05.12.2012 | 14:12 Uhr
Roberto Mancini (l.) muss um seinen Job fürchten - beerbt ihn Jose Mourinho (r.) im Sommer?
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Real Madrids Trainer José Mourinho hat die Gerüchte um seinen vorzeitigen Abschied nach dieser Saison weiter befeuert. "Wenn ich gehe im Sommer, dann mache ich kein Jahr Urlaub."

"Ich werde arbeiten. Wenn nicht hier, dann woanders", erklärte der Portugiese bei "Sky" nach dem überzeugenden 4:1-Sieg des spanischen Rekordmeisters gegen Ajax Amsterdam zum Abschluss der Vorrunde in der Champions League.

Valladolid vs. Real: Die Youwin-Quote für einen überraschenden Heimerfolg 10,25

Vakant könnte schon bald der Trainerposten bei Manchester City werden. Roberto Mancini, Trainer des englischen Meisters, muss turbulente Tage überstehen. ManCity verpasste durch die 0:1-Niederlage gegen Borussia Dortmund als Gruppenletzter sogar die Europa League.

Mancini versuchte, die Pleite schönzureden. "Nicht in der Europa League weiterzuspielen kann uns helfen, die Premier League zu gewinnen", sagte der Italiener. Mourinho wurde zuletzt von den Medien als sein Nachfolger forciert.

Jose Mourinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung