Wenn Galatasaray die CL-Gruppenphase packt

Gala-Präsident: "Kaka könnte zu uns kommen"

Von SPOX
Mittwoch, 26.09.2012 | 16:58 Uhr
Real Madrids Kaka hat offenbar das Interesse von Galatasaray geweckt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Wechselt Real Madrids Kaka doch noch zu Galatasaray? Deren Präsident äußert sich offen gegenüber einer Verpflichtung des Brasilianers - allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Schon den ganzen Sommer über wurde Galatasaray als Kandidat für eine mögliche Kaka-Verpflichtung gehandelt, nun konkretisiert sich die Sache.

Gala-Präsident Unal Aysal hat gegenüber türkischen Medien die Spekulationen weiter angeheizt, allerdings wäre ein Transfer des Brasilianers an eine klare Bedingung gebunden: "Wenn wir die Gruppenphase der Champions League überstehen, wollen wir versuchen, das Sahnehäubchen zu bekommen." Gemeint ist Kaka.

Der 30-Jährige, so Aysal weiter, "könnte zu uns kommen, doch ich kann es nicht garantieren." Es würde ihm gefallen, Kaka "im Dress von Galatasaray zu sehen".

Kaka unter Mourinho chancenlos

Interessant: Ausgerechnet Türke Nuri Sahin verkündete nach seinem Abschied aus Madrid, er wisse, "was Kaka im Sommer machen wird". Weitere Details wollte Sahin, der in Liverpool unterschrieben hat, nicht verraten.

Kaka selbst spielt unter Jose Mourinho in der laufenden Saison eine noch geringere Rolle, als noch in der vergangenen Spielzeit, als er zumindest ab und zu in der Startelf stand und regelmäßig eingewechselt wurde.

In den bisherigen acht Pflichtspielen von Real Madrid 2012/2013 kam der Brasilianer nicht eine einzige Minute zum Einsatz. Dreimal stand er gar nicht erst im Kader.

Kaka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung