Xavi: "Mourinho geht nicht in die Geschichte ein"

SID
Freitag, 08.06.2012 | 14:45 Uhr
Xavis Aussage über Jose Mourinho dürfte einigen Mitspielern in der Seleccion nicht gefallen haben
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Zwei Tage vor dem ersten Gruppenspiel von Welt- und Europameister Spanien (So., 18 Uhr im LIVE-TICKER) gegen Italien hat Mittelfeld-Regisseur Xavi den Konflikt zwischen seinem Verein FC Barcelona und Real Madrid befeuert. Er verglich Jose Mourinho mit seinem Ex-Trainer Pep Guardiola und äußerte sich negativ über den Real-Trainer.

"Jose Mourinho wird niemals in die Fußballgeschichte eingehen. Für mich ist Pep Guardiola der Beste, er hat bei Barcelona den Fußball revolutioniert", sagte der 32-Jährige dem spanischen "Canal Plus".

Guardiola wird nach seinem Rücktritt bei Barca zur kommenden Saison von Tito Vilanova abgelöst, der 41-Jährige habe aber geschafft, was Real-Trainer Mourinho niemals schaffen werde.

Spannungen in Nationalelf

"Chelsea hat in diesem Jahr die Champions League gewonnen. Aber Barca gilt trotzdem als Maß aller Dinge im Weltfußball", sagte Xavi. Den Konflikt zwischen den beiden Lagern leugnete Xavi nicht: "Es gibt Spannungen, aber nicht so gravierende, wie die Presse schreibt."

Der Mittelfeldspieler gab allerdings auch zu, dass die verbalen Auseinandersetzungen seine Freundschaft zu einigen Real-Akteuren schon oftmals gestört hätten. Der bei der EM verletzungsbedingt fehlende Barca-Kapitän Carles Puyol und Nationaltrainer Vicente del Bosque "haben dann immer gut vermittelt. Sie haben es geschafft, dass die meisten wieder runter gekommen sind."

Xavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung