Barcelona reagiert auf Anschuldigungen gegen Messi

Barca empört wegen Rassismus-Vorwürfen

SID
Donnerstag, 10.05.2012 | 23:43 Uhr
Weltfußballer Lionel Messi (M.) werden rassistische Äußerungen vorgeworfen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mit Empörung hat der spanische Erstligist und amtierende Champions-League-Sieger FC Barcelona auf Rassismus-Vorwürfe gegen Weltfußballer Lionel Messi reagiert.

Es sei "völlig daneben und an den Haaren herbeigezogen", dem Superstar der Katalanen rassistische Äußerungen vorzuwerfen, teilte Barcelona am Donnerstag in einer offiziellen Stellungnahme mit.

Messi sei immer ein Vorbild hinsichtlich "größten Respekts und fairem Umgang mit Gegenspielern" gewesen.

Hintergrund sind die Äußerungen des dunkelhäutigen Ex-Spielers von Real Madrid, Royston Drenthe, der in einem Interview Messi vorwarf, ihn bei mehreren Ligapartien in einem herablassenden Tonfall "Schwarzer" genannt zu haben.

Der Kader des FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung