Abstiegskampf in der Primera Division

Demichelis-Treffer reicht Malaga nicht zum Sieg

SID
Samstag, 08.01.2011 | 21:24 Uhr
Martin Demichelis wechselte im Winter vom FC Bayern München zum FC Malaga
© sid
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Martin Demichelis hat seinen ersten Pflichtspieltreffer den FC Malaga erzielt. Dennoch kam das Team des ehemaligen Münchners nicht über ein 1:1 gegen Athletic Bilbao hinaus.

Trotz des ersten Pflichtspiel-Treffers von Martin Demichelis ist der spanische Erstligist FC Malaga im Abstiegskampf der Primera Division nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Athletic Bilbao hinausgekommen.

Der argentinische Nationalspieler, der in der Winterpause vom deutschen Meister FC Bayern München nach Andulusien gewechselt war, brachte Malaga bei seinem Meisterschafts-Debüt in der 82. Spielminute per Kopf in Führung, in der Nachspielzeit gelang Bilbaos Weltmeister Javi Martinez der Ausgleich. Malaga bleibt mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 16.

Am späten Samstagabend musste Meister und Tabellenführer FC Barcelona bei Deportivo La Coruna antreten und gewann souverän 4:0, Rekordchampion Real Madrid mit den deutschen Nationalspielern Sami Khedira und Mesut Özil empfängt am Sonntag den FC Villarreal.

Martin Demichelis: "Ich will nicht nachtreten"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung