Schuster: Mourinho passt nicht zu Real

SID
Montag, 24.05.2010 | 18:52 Uhr
Bernd Schuster wurde 1990 als Spieler mit Real Madrid spanischer Meister
© Getty
Advertisement
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Jose Mourinho, Coach von Champions-League-Sieger Inter Mailand, ist laut Bernd Schuster nicht für den Posten des Cheftrainers beim spanischen Rekordmeister Real Madrid geeignet.

Bernd Schuster bezweifelt die Eignung von Champions-League-Sieger Jose Mourinho als Trainer von Real Madrid.

Der ehemalige Coach der Königlichen sagte der "Welt" (Dienstag-Ausgabe), Mourinhos eher defensive Taktik passe nicht zu einem Verein und Publikum, das ins Offensivspektakel verliebt sei.

"Mourinho ist ganz sicher nicht derjenige, der einem eine Fußballtorte hinlegt. Wer schönen Fußball sehen will, sollte sich keine Spiele von Mourinho-Teams anschauen", sagte Schuster, der Real 2008 als Trainer zum spanischen Meistertitel geführt hatte.

"Lässt konsequent arbeiten"

Mourinho, der in der abgelaufenen Saison mit dem Finalsieg in der Königsklasse gegen Bayern München mit Inter Mailand das Triple gewonnen hatte, liebe kompakten Fußball, das sei schon bei Chelsea so gewesen.

Er liebe Spieler, die körperlich unheimlich stark seien. Zudem habe der Portugiese immer Spieler, die einfach nie aufhören würden zu rennen.

"Er lässt hinten sehr konsequent arbeiten. England, Italien - das passt zu Mourinho, aber Spanien? Ich weiß nicht", so Schuster, der von 1988 bis 1990 als Spieler in Madrid unter Vertrag stand.

Mourinho-Wechsel nach Madrid fast perfekt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung