Primera Division

Messi will mit Barca in die Geschichtsbücher

SID
Donnerstag, 15.04.2010 | 16:41 Uhr
Lionel Messi erzielte in dieser Saison in 29 Ligaspielen 27 Tore
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Lionel Messi, Superstar des FC Barcelona, will sich bei seinem Verein bedanken und durch Titel und vor allem die Art und Weise der Siege in die Fußball-Geschichte eingehen.

Weltfußballer Lionel Messi will seine Karriere beim FC Barcelona beenden und mit den Katalanen Sport-Geschichte schreiben. "Ich werde hier bleiben, solange sie mich haben möchten", sagte der argentinische Nationalspieler der englischen Tageszeitung Daily Express: "Ich habe Barcelona viel zu verdanken. Nicht nur, dass sie mir eine Chance gegeben haben - sie haben auch mein Leben verändert."

Der 22-Jährige hat mit "Barca" noch viel vor. "Wenn man alles gewonnen hat, dann gibt es nur eine Möglichkeit, es zu toppen: Man muss alles noch einmal gewinnen", sagte Messi, der mit Barcelona im vergangenen Jahr das Triple aus Champions League, Meisterschaft und Pokal gewann und insgesamt sechs Titel holte.

In dieser Saison ist für Messi und Co. aber nur noch das Double aus Königsklasse und Primera Division drin.

Arsenal im Herzen, Barcelona im Blut

Für Messi geht es aber um mehr als um Pokale. "Ich glaube nicht, dass sich die Menschen in 50 Jahren daran erinnern, was wir gewonnen haben, aber sie erinnern sich daran, in welcher Art und Weise diese Fußballmannschaft gewonnen hat. Dieses Barcelona hat die Chance sich nicht nur in der jüngeren Geschichte zu verewigen, sondern in die Fußball-Geschichte überhaupt einzugehen", sagte er.

Auch zum immer wiederkehrenden Transfergerücht, dass Cesc Fabregas vom FC Arsenal zurück nach Barcelona wechselt, hat er eine klare Meinung: "Cesc hat Arsenal zwar im Herzen, aber Barcelona im Blut. Ich bin mir sicher, dass Arsene Wenger und Cesc eine Vater-Sohn-Beziehung pflegen und ich weiß auch, dass er eine ganz besondere Verbindung zu den Arsenal-Fans hat. Aber Barcelona ist seine Stadt und es ist sein Verein und der seiner Familie."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung