Valverde als Pellegrini-Nachfolger

SID
Dienstag, 02.06.2009 | 13:03 Uhr
Ernesto Valverde kommt mit der Empfehlung des Doubles aus Piräus zu Villarreal
© Getty
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Kaum hat Vorgänger Manuel Pellegrini den FC Villarreal in Richtung Real Madrid verlassen, da präsentiert das "gelbe U-Boot" in Ernesto Valverde schon seinen Nachfolger.

Auf der Suche nach einem neuen Trainer ist der spanische Erstligist FC Villarreal schnell fündig geworden. Der Tabellenfünfte stellte Ernesto Valverde nur einen Tag nach den Wechsel seines bisherigen Coaches Manuel Pellegrini zu Rekordmeister Real Madrid als neuen Cheftrainer vor.

Der 45-Jährige, der nach der abgelaufenen Saison in Griechenland bei Olympiakos Piräus trotz des Gewinns des Doubles keinen neuen Vertrag erhalten hatte, unterschrieb beim Europa-League-Teilnehmer einen Kontrakt bis 2010 plus einjähriger Option.

Villarreal ist für Valverde die dritte Station in der Primera Division. Zuvor hatte der Coach bereits bei Athletic Bilbao und Espanyol Barcelona auf der Bank gesessen.

Sein chilenischer Vorgänger Pellegrini war am Montag für eine geschätzte Ablösesumme von vier Millionen Euro vom neuen Real-Präsidenten Florentino Perez zu den Königlichen geholt worden.

Ernesto Valverde im Portrait

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung