Perez wünscht sich Mourinho bei Real

SID
Donnerstag, 21.05.2009 | 13:29 Uhr
Wenn es nach den Wünschen von Florentino Perez geht, is t Jose Mourinho der nächste Real-Trainer
© sid
Advertisement
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Präsidentschaftskandidat Florentino Perez will offenbar den Startrainer Jose Mourinho zu Real Madrid locken. Der derzeitige Inter-Trainer soll bereits kontaktiert worden sein.

Der Präsidentschaftskandidat des spanischen Rekordmeisters Real Madrid, Florentino Perez, hat offenbar Jose Mourinho ganz oben auf seiner Liste der potenziellen Nachfolger für den derzeitigen Trainer Juande Ramos stehen.

Medienberichten zufolge haben Berater des milliardenschweren Bauunternehmers Mourinho bereits kontaktiert, woraufhin der Portugiese seinen derzeitigen Arbeitgeber Inter Mailand über das Interesse informiert haben soll.

Der 46-Jährige, der am vergangenen Samstag mit Inter die italienische Meisterschaft perfekt gemacht und einen Vertrag bis 2011 hat, hat allerdings erneut geäußert, sein Engagement bei Inter fortsetzen zu wollen.

"Bleibe zu 99,9 Prozent bei Inter"

"Es ist zu 99,9 Prozent sicher, dass ich bei Inter bleibe. Aber wer Real in der kommenden Saison trainieren wird, wird ein sehr glücklicher Mann sein", sagte Mourinho gegenüber "Sky Italia".

"Unser Trainer hat uns versichert, dass er Mailand nicht verlassen wird", wurde Inter-Präsident Massimo Moratti in der "Gazzetta dello Sport" zitiert.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung