Primera Division

Rea entlässt Sportdirektor Mijatovic

SID
Mittwoch, 20.05.2009 | 13:37 Uhr
Predrag Mijatovic saß bei Real Madrid schon seit einigen Monaten auf einem wackligen Stuhl
© Getty
Advertisement
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Real Madrid hat sich von Sportdirektor Predrag Mijatovic getrennt. Der Serbe hatte einen Vertrag bis 2010, die Entlassung kam nach der enttäuschenden Saison nicht unerwartet.

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat am Mittwoch seinen Sportdirektor Predrag Mijatovic entlassen. Das gaben die Königlichen bekannt.

Nach Madrids enttäuschendem Saisonverlauf ohne Titelgewinn kam die Trennung vom serbischen Ex-Weltklassespieler, der bei Real noch einen Vertrag bis 2010 besaß, nicht unerwartet.

Der ehemalige Stürmerstar stand beim Klub des deutschen Nationalspielers Christoph Metzelder seit 2006 in der sportlichen Verantwortung.

Mijatovics Entlassung gilt in Spanien auch als Indiz für die bevorstehende Trennung von Trainer Juande Ramos. Aufgrund der verpassten Meisterschaft erscheint auch seine Ablösung als wahrscheinlich. Unter Ramos verlor Real zuletzt den Prestigekampf gegen Meister FC Barcelona zu Hause 2:6.

Cannavaro verlässt Real Richtung Juventus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung