Calderon vor Gericht - zwei Mal in zwei Tagen

SID
Donnerstag, 07.05.2009 | 15:03 Uhr
Der ehemals mächtigste Mann bei Real Madrid, Ramon Calderon, muss schon wieder vor Gericht
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Ramon Calderon steht bereits zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit vor Gericht. Dem 57-Jährigen Ex-Real-Chef wird Einflussnahme auf die Präsidentenwahl 2006 vorgeworfen.

Der Ex-Präsident des spanischen Rekordmeisters Real Madrid, Ramon Calderon, und weitere Personen aus dem Führungsteam des ehemaligen Real-Chefs werden wegen der Einflussnahme auf die Präsidentenwahl im Jahr 2006 angeklagt. Dies erklärte ein Gericht in Spaniens Hauptstadt Madrid.

"Es gibt ernsthafte Anzeichen, dass mehrere Briefwahlstimmen gefälscht waren. Nicht um einen Kanditaten zu bevorzugen, aber um diese Form der Wahl negativ aussehen zu lassen", sagte ein Richter.

Bei den Wahlen vor drei Jahren waren die Briefwahlstimmen nach Calderons Einspruch wegen eines angeblichen "Verstoßes gegen die Vereinssatzung" nicht gewertet worden. Calderon hatte die Wahl knapp mit 246 Stimmen Mehrheit gewonnen.

Neuer Real-Präsident am 14. Juni

Die Anklage ist bereits der zweite juristische Rückschlag für Calderon innerhalb von nur zwei Tagen. Bereits am Mittwoch waren er und insgesamt 13 weitere Personen wegen der Manipulationsvorwürfe im Zusammenhang mit der Mitgliederversammlung im vergangenen Dezember angeklagt worden. Calderon war wegen der Anschuldigungen von seinem Amt zurückgetreten.

Der neue Real-Präsident wird am 14. Juni gewählt. Bei der Wahl wird ein Nachfolger von Vicente Boluda gesucht, der nach dem Rücktritt von Calderon seit Anfang Januar als kommissarischer Präsident die Amtsgeschäfte führt.

Als Favorit gilt Florentino Perez, der bereits vom 16. Juli 2000 bis zum 27. Februar 2006 Real-Präsident war.

Der Kader von Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung