Fussball

Real verliert Boden auf Barca

SID
Samstag, 07.03.2009 | 22:23 Uhr
Arjen Robben konnte sich im Derby gegen Atletico nur selten durchsetzen
© Getty

Real Madrid hat in der spanischen Meisterschaft wertvollen Boden auf den FC Barcelona verloren. Die Königlichen spielten 1:1 gegen Stadtrivale Atletico, Barcelona besiegte Bilbao.

Der spanische Meister Real Madrid musste bei der Jagd auf Spitzenreiter FC Barcelona einen Rückschlag hinnehmen.

Nach zuvor zehn Siegen in Folge kamen die Königlichen am Samstagabend ausgerechnet im Stadtderby gegen Atletico Madrid nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und liegen mit nunmehr 57 Punkten wieder sechs Zähler hinter Tabellenführer FC Barcelona.

Busquets und Messi treffen

Die Katalanen gewannen am 26. Spieltag der Primera Division sicher 2:0 (2:0) gegen Athletic Bilbao und haben den 19. Meistertitel der Klubgeschichte wieder fester im Visier.

Für Barcelona trafen Sergio Busquets (17.) und Lionel Messi (31., Elfmeter).

Huntelaar rettet Remis

Real geriet gegen Atletico, das in der Woche zuvor mit dem 4:3 gegen Barca das Titelrennen wieder spannend gemacht hatte, durch Diego Forlan (38.) in Rückstand.

Der niederländische Nationalstürmer Klaas Jan Huntelaar sicherte Madrid mit seinem Tor (57.) wenigstens noch ein Unentschieden. Nationalspieler Christoph Metzelder saß auf der Bank, wurde von Real-Trainer Juande Ramos aber nicht eingewechselt.

Der ehemalige Hamburger Mittelfeldstar Rafael van der Vaart kam sieben Minuten vor dem Ende für Raul ins Spiel.

Alle Infos zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung