Valencia siegt dank späten Doppelpacks

SID
Mittwoch, 21.01.2009 | 23:36 Uhr
Valencias Joaquin setzt sich druch
© Getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Späte Tore haben dem FC Valencia im Viertelfinal-Hinspiel des spanischen Pokals gegen den FC Sevilla einen 3:2-Sieg beschert. Baraja und Mata trafen in den letzten sieben Minuten.

Der FC Valencia hat mit einem Kraftakt seine Chancen auf den Einzug ins Halbfinale des spanischen Pokalwettbewerbs gewahrt. Die Südspanier setzten sich im Viertelfinal-Hinspiel dank zweier später Treffer mit 3:2 (1:0) gegen den FC Sevilla durch.

Torjäger David Villa hatte die Gastgeber schon nach sechs Minuten in Front gebracht, doch Luis Fabiano (53.) und Adriano (68.) schienen das Spiel zugunsten der Andalusier drehen zu können. In der Schlussphase sorgten Ruben Baraja (83.) und Mata (86.) mit einem Doppelschlag doch noch für den Sieg der Valencianos.

In den übrigen Viertelfinals der Copa del Rey messen sich der FC Barcelona und Stadtrivale Espanyol, Athletic Bilbao und Sporting Gijon sowie Real Mallorca und Betis Sevilla.

Alles zum internationalen Fußball

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung