Spanien, 12. Spieltag

Higuain und Eto'o mit Viererpacks

Von SPOX
Samstag, 08.11.2008 | 23:54 Uhr
Gonzalo Higuain erzielte seine Saisontreffer 6, 7, 8 und 9
© Getty
Advertisement
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Real-Stürmer Gonzalo Higuain und Barca-Angreifer Samuel Eto'o haben am 10. Spieltag der Primera Division für ein ganz besonderes Highlight gesorgt. Die beiden schossen ihre Teams in den Heimspielen gegen Real Valladolid bzw. den FC Malaga mit jeweils vier Treffern im Alleingang zum Sieg.

Drei Tage nach der 0:2-Pleite in der Champions League gegen Juventus Turin bewahrte der Argentinier Higuain Real Madrid so vor einer weitere Blamage. Dank der vier Treffer des gebürtigen Franzosen kam das Team des deutschen Trainers Bernd Schuster zum Auftakt des zehnten Spieltages gegen den FC Malaga zu einem schmeichelhaften 4:3 (2:2)-Sieg.

Zuvor hatte der Titelverteidiger drei Pflichtspiele in Folge nicht gewonnen.

Sergio Ramos fliegt vom Platz

Der Portugiese Eliseu hatte die Gäste aus Andalusien in der sechsten Minute in Führung gebracht, ehe nur zwei Minuten später Higuain für den Ausgleich sorgte. In der 18. Minute gelang Nabil Baha das 2:1 für Malaga, ehe wiederum Higuain in der 37. Minute per Handelfmeter zum 2:2 traf.

In der 44. Minute sah Nationalspieler Sergio Ramos wegen groben Foulspiels die Rote Karte - er war einem auf dem Boden liegenden Gegenspieler auf den Bauch getreten.

Vierter Treffer im Nachschuss

Nach dem Seitenwechsel ging Malaga durch einen Foulelfmeter von Apono in der 70. Minute erneut in Front, ehe 60 Sekunden später Higuain zum dritten Mal für die Königlichen egalisierte.

In der 79. Minute markierte der 21-Jährige dann im Nachschuss den Siegtreffer, nachdem er zuvor mit seinem Elfmeter gescheitert war.

Eto'o: Vier Tore in 32 Minuten

Noch weniger Zeit für seine vier Tore benötigte Barcelonas Eto'o beim 6:0 (4:0) gegen Valladolid. Innerhalb von 32 Minuten (12./30./42./44.) gelangen dem Kameruner die Saisontore 10 bis 13.

Die weiteren Treffer gegen die überforderten Gäste steuerten Eidur Gudjohnsen (71.) und Thierry Henry (83.) bei. Durch den Sieg behauptete Barca, das ohne den am Oberschenkel verletzten Andres Iniesta antrat, die Tabellenführung.

Fabregas im Visier von Barcelona

Im Vorfeld der Partie gingen Transfergerüchte um: laut übereinstimmenden spanischen und englischen Medienberichten möchte der FC Barcelona Cesc Fabregas vom FC Arsenal mit einer Millionenofferte von der Insel locken.

Angeblich wollen sie für den 21-jährigen Mittelfeldmann über 37 Millionen Euro an den Londoner Klub überweisen. Cesc Fabregas scheint auch nicht uninteressiert zu sein, ist Barca doch der Verein, bei dem er seine Karriere in der Jugendabteilung begann.

Wie geht's in der Primera Divison weiter? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung