Hildebrand verlangt Klarheit

SID
Dienstag, 02.09.2008 | 13:27 Uhr
Fußball, International, Spanien, Primera Division, Timo Hildebrand
© Getty
Advertisement
Primera División
Espanyol -
Girona
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga

Der FC Valencia hat den deutschen Nationaltorwart Timo Hildebrand aufgefordert, sich mit guten Leistungen den Platz im Tor des spanischen Erstligisten zurückzuerobern.

Dies ist nach spanischen Presseberichten das Resultat eines Gesprächs, das der Ex-Stuttgarter mit Valencias Vizepräsident Fernando Gomez führte.

Der Torwart hatte den Klub um Auskunft über seine Rolle beim FC Valencia gebeten, nachdem er von Trainer Unai Emery zum Saisonauftakt für das Punktspiel gegen RCD Mallorca (3:0) aus dem Kader ausgemustert worden war.

Hoffenheim dementiert Gerüchte

"Hildebrand muss mit den anderen beiden Torhütern (Renan Brito und Vicente Guaita) um seinen Platz kämpfen", sagte Gomez. "So geht es den anderen Spielern im Kader auch."

Das Sportblatt "Marca" äußerte die Erwartung: "Wenn Hildebrand in den kommenden Monaten feststellen muss, dass er beim FC Valencia nur noch die Nummer 2 ist, wird er den Verein im Winter wohl verlassen."

Der Bundesligist 1899 Hoffenheim dementierte derweil Medienberichte, wonach ein Wechsel Hildebrands zum Aufsteiger "knapp" gescheitert sei.

"Wir haben einen Anruf von einem seiner Berater erhalten, aber sofort Nein gesagt", erklärte Pressesprecher Markus Sieger. Hildebrand sei in Hoffenheim überhaupt kein Thema gewesen. Man vertraue den vorhandenen Spielern, meinte Sieger.

Zum Steckbrief von Timo Hildebrand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung