Vergiss es, Robinho!

Von SPOX
Donnerstag, 14.08.2008 | 12:11 Uhr
fußball, international, real madrid, robinho
© Getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Madrid/München - Der Brasilianer Robinho will auf Teufel komm raus Real Madrid in Richtung London verlassen.  

Um sein Ziel zu erreichen, ist dem Mittelfeldspieler jedes Mittel recht und kein Weg zu weit. Am Mittwoch suchte er Real-Präsident Ramon Calderon in dessen Haus auf und hielt ihm ein Angebot des FC Chelsea unter die Nase.

"Der Trainer braucht sich"

Doch auch das Klinkenputzen brachte nichts. Calderon machte Robinho einmal mehr klar, dass Real Madrid auch nicht bei Chelseas 25-Millionen-Euro-Angebot schwach werde und Robinho sich gefälligst auf die anstehende Saison im Real-Trikot vorbereiten solle. 

"Wir werden dich nicht verkaufen. Der Trainer braucht dich", sagte Calderon unmissverständlich.

Plan B mit Huntelaar

Robinho fing an zu quengeln: "Verstehen Sie doch, presidente, Chelsea bietet mir sechs Millionen Euro Gehalt im Jahr - netto. Außerdem fühle ich meine Leistung bei Real nicht ausreichend gewürdigt. Ich bin ein zu wichtiger Spieler und hätte mehr Wertschätzung verdient."

Sollte Calderon bis zum Ende de Transferperiode am 31. August doch noch schwach werden, könnte Plan B zum Einsatz kommen. Und der heißt laut der Sportzeitung "Marca": Robinho weg, Klaas Jan Huntelaar her.

Für den Stürmer von Ajax Amsterdam liegt der Kaufpreis bei ca. 25 Millionen Euro. Die Ablösesumme für den jammernden Robinho in einen hungrigen Angreifer zu investieren, wäre eigentlich ein guter Deal. 

Fortsetzung folgt...

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung