Freitag, 18.07.2008

Stürmer-Star lehnt Angebot ab

Eto'o wird kein Usbeke

München - Samuel Eto'o wird nicht zu Kuruwtschi Taschkent nach Usbekistan wechseln.

spanien, eto'o, barcelona
© Getty

Wie die "L'Equipe" berichtet, hat der Stürmer des FC Barcelona ein Gehalt von 40 Millionen Euro jährlich abgelehnt.

Als Handgeld wären für den Kameruner demnach noch 10 Millionen Euro drin gewesen. Laut der französischen Sportzeitung möchte Eto'o in einer prestigeträchtigeren Liga spielen.

Kuruwtschi wollte Eto'o mindestens für ein halbes Jahr verpflichten, unter anderem auch, um die asiatische Champions League zu gewinnen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Arsenal und Chelsea zeigen Interesse

Noch am Donnerstag schien sich Eto'o ernsthaft mit dem skurrilen Angebot zu beschäftigen: "Ich plane nach den Verhandlungen mit den Verantwortlichen dieses Klubs wieder nach Barcelona zurückzukehren. Von Samstag an werde ich mich intensiv mit den verschiedenen Angeboten beschäftigen", sagte Eto'o während einer Pressekonferenz in der usbekischen Hauptstadt Taschkent.

Dabei versicherte auch Trainer Mirjalol Kassimow, dass man ernsthaft an einer Verpflichtung interessiert sei: "Es ist wahr. Ich hoffe, dass Eto'o uns in der asiatischen Champions League helfen wird."

Als Ablöse war eine Summe in Höhe von 25 Millionen Euro im Gespräch.

Eto'o will Barcelona verlassen, hat aber noch bis 2010 Vertrag. Der 27-jährige Stürmer hat in 108 Spielen 79 Tore für Barcelona erzielt.

Arsenal London und der FC Chelsea sollen an ihm interessiert sein.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Cristiano Ronaldo brachte Real Madrid in der ersten Halbzeit in Führung

35. Spieltag: Real mit Arbeitssieg gegen Valencia

Anders Iniesta muss beim Derby zuschauen

Barcelonas Iniesta fehlt bei Stadtderby gegen Espanyol

Real Madrid verbot den Weiterkauf der Clasico Tickets

Wegen Weiterverkauf: Real entzieht Fans Dauerkarten


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 35. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.