Sonntag, 04.05.2008

35. Spieltag in der Primera Divison

Schuster macht den Titel klar!

München - Der spanische Meister heißt Real Madrid! Die Königlichen sicherten sich durch einen hochdramatischen 2:1-Sieg gegen Osasuna drei Spieltage vor Schluss den 31. Meistertitel der Vereinsgeschichte. Zuvor hatte der FC Barcelona den Hildebrand-Klub Valencia mit 6:0 demontiert. Bei Betis erzielte David Odonkor sein erstes Tor überhaupt.

real, madrid, higuain
© Getty
CA Osasuna - Real Madrid 1:2 

83 Minuten lang hatte es den Anschein, Real wolle den Titel wohl lieber vor eigenem Publikum perfekt machen.

Als dann auch noch Punal die Hausherren per Elfmeter (Handspiel von Gabriel Heinze) in Führung brachte, schien die vorzeitige Meisterfeier entgültig abgeblasen - zumal Real seit der 46. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Fabio Cannavaro in Unterzahl spielte.

So jubelte Madrid: Die besten Bilder in der Diashow

Doch dann drehten die Königlichen auf:  Vier Minuten nach dem Rückstand gelang Arjen Robben per Kopf der Ausgleich und Gonzalo Higuain erzielte in der 89. Minute das Meistertor für die Elf von Trainer Bernd Schuster, der damit in seiner ersten Saison gleich den Titel feiern kann.

FC Barcelona - FC Valencia 6:0

Verkorkste Saison? Egal. Barca schoss sich beim 6:0-Schützenfest gegen den FC Valencia den über die gesamte Spielzeit angestauten Frust von der Seele.

Die abstiegsbedrohten Gäste lagen bereits nach einer Viertelstunde durch Tore von Lionel Messi (6., Elfmeter), Xavi (8.) und Thierry Henry (14.) mit 0:3 im Hintertreffen und wurden über die gesamten 90 Minuten von Barca vorgeführt.

In der zweiten Halbzeit tobten sich die Blaugranas weiter nach Belieben aus und setzten durch Henry (58.) und Bojan (72./79.) noch drei Tore drauf.

Timo Hildebrand verhinderte mit mehreren guten Paraden sogar ein noch größeres Debakel für Valencia, das als 15. nun noch zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz hat.

UD Almeria - Betis Sevilla 1:1

David Odonkor kommt bei Betis immer besser in Fahrt: Beim Remis in Almeria erzielte der Deutsche sein erstes Tor in der Primera Division und brachte Sevilla damit zwischenzeitlich in Führung (43.). Der 24-Jährige sorgte zudem über den rechten Flügel immer wieder für Torgefahr.

Den Ausgleich für Aufsteiger Almeria erzielte Pulido (47.). Betis bleibt damit im Niemandsland der Tabelle auf Platz 12.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.