Das Partyleben des Brasilianers

Eine Nacht mit Ronaldinho

Von Thomas Ziemann
Montag, 05.05.2008 | 23:08 Uhr
ronaldinho, party, fussball, barcelona
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

München - Es gilt als offenes Geheimnis: Ronaldinho, Weltfußballer der Jahre 2004 und 2005, liebt das Nachtleben. Eine seiner wilden Party-Nächte hat der spanische Journalist Daniel Garcia Marco offenbar protokolliert.

Am Abend des Halbfinal-Rückspiels der Champions-League zwischen Manchester United und dem FC Barcelona, soll sich der Brasilianer demnach mit sechs Freunden in verschiedenen Bars der katalanischen Hauptstadt vergnügt haben.

Das Protokoll einer Nacht mit Ronaldinho:

00:30 Uhr - Die Nacht beginnt

Bestens gelaunt und zusammen mit seinen Freunden erreicht der 27-Jährige sein Stamm-Restaurant Casanova Beach Club. Es gibt Spaghetti Carbonara, diverse Fleischsorten, ausgewählte Weine sowie das ein oder andere Bier. So weit so gut, der Abend startet harmlos.

1:15 Uhr - Ab in's Sandunguita

Nach dem ausgiebigen Dinner verlassen die sieben Freunde den Casanova Beach Club in Richtung Sandunguita, einer kleinen karibischen Bar in Port Ginestra. Dort angekommen begrüßt der ganz in weiß gekleidete Ronaldinho die Party-Gäste persönlich und spendiert die nächste Runde Bier.

2:00 Uhr - Die Party beginnt

Zu Reaggae-Klängen und der Hit-Single "Umbrella" von Rihanna erreicht die Stimmung langsam ihren Höhepunkt. Immer mittendrin: Ronaldinho.

Die Verletzung, die ihn seit Wochen zum Zuschauen zwingt, scheint plötzlich wie weggeblasen. Der Weltmeister von 2002 zeigt Tanzeinlagen, die sonst nur seine Gegenspieler vom Fußballplatz kennen.

4:00 Uhr - Zeit sich freizumachen

Umringt von zahlreichen weiblichen Verehrerinnen läuft Ronaldinho nun zur Höchstform auf und entledigt sich neben seiner Hemmungen auch noch seines T-Shirts.

Weit nach 5 Uhr - So langsam wird's Zeit zu gehen

In netter weiblicher Begeleitung und mit einem Lächeln, das das Camp Nou seit Monaten nicht mehr gesehen hat, verlässt Ronaldinho den Nachtclub.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung