Geht Hildebrand? Valencia droht Star-Ausverkauf

SID
Mittwoch, 30.04.2008 | 12:23 Uhr
spanien, valencia, canizares, primera division
© DPA
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Madrid - Beim FC Valencia droht nach Presseberichten ein Ausverkauf von Stars.

Der abstiegsgefährdete spanische Erstligist, bei dem Nationalkeeper Timo Hildebrand das Tor hütet, werde sich aufgrund einer angespannten Finanzlage möglicherweise von Profis wie den Nationalspielern David Villa, Joaquin oder David Silva trennen, berichtete das Sportblatt "As" am Mittwoch.

Die Lokalzeitung "Las Provincias" meldete, auch ein Weggang von Hildebrand sei nicht ausgeschlossen.

Die hohen Schulden des FC Valencia führten auch dazu, dass die Verhandlungen mit dem Wunschtrainer Marcelino Garcia Toral scheiterten. Der bisherige Coach von Racing Santander ließ die Gespräche nach Presseberichten platzen, weil die Valencianer für die kommende Saison kaum Geld für Neuverpflichtungen hätten.

60 Millionen für die Katz

Der FC Valencia hatte zu Beginn der laufenden Saison 60 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Er war als Titelanwärter gestartet, liegt in der Primera Division als Tabellen-15. aber nur vier Punkte von der Abstiegszone entfernt.

Torwart Santiago Canizares (im Bild), der Hildebrand zu Saisonbeginn den Platz in der Stammelf streitig gemacht hatte, einigte sich mit dem Klub darauf, seinen bis 2009 laufenden Vertrag zum Saisonende aufzulösen. Der 38-Jährige will seine Karriere beenden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung