Real und seine Wunschspieler

Huntelaar ist fast schon da

Von Florian Bogner
Dienstag, 22.04.2008 | 11:00 Uhr
© Getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

München - Dass beinahe jeder Profi davon träumt, irgendwann mal für einen Verein vom Kaliber Real Madrid zu spielen, ist kein Geheimnis.

Auch nicht neu ist, dass Madrid gerne alles anbaggert, was anständig kicken kann und über kurz oder lang weiter helfen könnte.

In den letzten Tagen haben die Wechselgerüchte rund um den neunmaligen Landesmeistercup-Sieger allerdings überhand genommen. Nicht weniger als ein halbes Dutzend Spieler werden mit dem Verein von Trainer Bernd Schuster in Verbindung gebracht, die spanischen Sportzeitungen fantasieren sich beinahe zu Tode.

Einkaufstour trotz Geldproblemen

Wer kommt zu den Galaktischen? Wie viel Geld wird ausgegeben? Dabei haben die Spanier Liquiditätsprobleme, vermeldete "El Mundo" jüngst. So habe Real bei der Bank "La Caixa" einen Kredit von 30 Millionen Euro aufnehmen müssen, um die laufenden Kosten zu decken, angeblich drohen sogar weitere Verbindlichkeiten von 60 Millionen Euro.

"Wir können auch so weitermachen wie bisher, aber langfristig wird das Finanzloch unausweichlich kommen", soll ein nicht namentlicher Real-Mitarbeiter verraten haben.

Für Bernd Schuster bedeutet das erstmal keine Probleme: Er hat von Präsident Ramon Calderon die Zusage, ordentlich einkaufen zu dürfen.

Alle möglichen Neuzugänge und die Wahrscheinlichkeit der Transfers im Überblick:

Diego

Seit dem CL-Hinspiel sollen die Spanier heiß auf den Bremer Spielmacher sein, zudem sähe Diegos Vater ihn gerne in Madrid. Sollte Real allerdings keine unmoralische Summe bieten und somit die Schmerzgrenze der Bremer knacken, wird das erstmal nichts.

Wahrscheinlichkeit: 30 Prozent

Mario Gomez

Soll angeblich bei Schuster hoch im Kurs stehen, hat aber dem VfB laut Trainer Armin Veh für die nächste Saison die Zugabe gegeben. Zudem hat Manager Heldt den Marktwert auf aberwitzige 50 Millionen Euro beziffert.

Wahrscheinlichkeit: 10 Prozent

Klaas Jan Huntelaar

Schuster wird nicht müde, den Ajax-Stürmer (34 Saisontore) über den grünen Klee zu loben. Ein Abbild von Marco van Basten sei er, meinte der Deutsche unlängst. Ein Wechsel des 23-Jährigen in eine große Liga ist überfällig - und Real hat die besten Chancen. Außerdem: Der Holland-Faktor in Madrid: Mit Robben, van Nistelrooy, Drenthe und Sneijder spielen schon vier Oranjes in Weiß.

Wahrscheinlichkeit: 90 Prozent

Dani Alves

Laut "Marca" ist er neben Diego und Huntelaar der dritte absolute Wunschspieler. Vor allem sein einwandfreier Charakter soll es Schuster angetan haben, mutmaßt "AS". Will unbedingt Champions League spielen und darauf hat Sevilla nur noch Außenseiterchancen. Im Austausch könnten Julio Baptista, Javier Saviola oder Ruben de la Red (an Getafe ausgeliehen) nach Sevilla wechseln.

Wahrscheinlichkeit: 80 Prozent

Luis Fabiano

Ist als Toptorjäger Spaniens natürlich ein begehrenswertes Objekt. Kompliziert wird's bei den Transferrechten: Die liegen zu 65 Prozent bei einer Investmentgruppe. Dürfte nur angegangen werden, falls Huntelaar nicht klappt.

Wahrscheinlichkeit: 20 Prozent

Mirko Vucinic

Der Backup vom Backup. Soll die Real-Verantwortlichen im Champions-League-Achtelfinale so beeindruckt haben, dass er eine Option wäre. Der Montenegriner gehört zu Teilen auch noch US Lecce. Fazit: Eher eine Ente.

Wahrscheinlichkeit: 5 Prozent

Sergio "Kun" Agüero

Der Argentinier, der als einer der kommenden Superstars gilt, hat eine Ausstiegsklausel über 55 Millionen Euro im Vertrag. Dennoch eher unwahrscheinlich, zumal sich Atletico mit Händen und Füßen gegen den Erzrivalen wehren wird. Außerdem meinte Agüero unlängst zu einem Wechsel: "Ich bin doch nicht verrückt."

Wahrscheinlichkeit: 10 Prozent

Daniele De Rossi

Laut "Marca" wird die Roma dem Mittelfeldspieler in den nächsten Tagen einen neuen Vertrag über fünf Millionen Euro Jahresgage vorlegen und sich somit seine Zuneigung erkaufen.

Wahrscheinlichkeit: 10 Prozent

Alberto Aquilani

Gehört zu den Stützen der Roma und wird deswegen schwer zu kriegen sein. Außerdem meinte sein Berater Franco Zavaglia: "Es gibt kein Angebot von Real. Aquilani will auch in Rom bleiben."

Wahrscheinlichkeit: 10 Prozent

Cristiano Ronaldo

"Eines Tages wird er bei uns spielen", meinte Schuster vor kurzem. "Eines Tages" wird aber definitiv nicht der 1. Juli 2008 sein, soviel ist sicher.

Wahrscheinlichkeit: 0 Prozent

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung