Barcas Edmilson exklusiv

"Ich würde Lucio mit offenen Armen empfangen"

Von Leonardo Scheinkman
Donnerstag, 20.03.2008 | 11:29 Uhr
Edmilson, Barcelona
© Imago
Advertisement
Primera División
Live
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

München - Er war Weltmeister und Sieger der Copa America mit Brasilien, hat die Champions League geholt und war dreimal französischer und zweimal spanischer Meister: Edmilson hat so ziemlich alles gewonnen, was man als Fußballer gewinnen kann.

Im Star-Ensemble des FC Barcelona beweist sich der Brasilianer schon seit vier Jahren als verlässliche Größe, hat alle Höhen und auch einige Tiefen miterlebt.

Als vor ein paar Tagen die Meldung durchsickerte, dass sich Bayerns Lucio angeblich mit einem Engagement bei den Katalanen anfreunden könnte, machte sich Edmilson auch so seine Gedanken. Schließlich spielen er und Lucio seit 2002 gemeinsam für die Selecao.

Edmilsons Karriere in Bildern

Gerne hat Jose Edmilson Gomes de Moraes, wie er mit vollem Namen heißt, SPOX.com seine Meinung zu Lucio verraten - und dabei auch gleich noch über Barcas Meisterchancen, Champions-League-Gegner Schalke und den Blonden Engel gesprochen.

SPOX: Wie sehen Sie den bisherigen Saisonverlauf des FC Barcelona?

Edmilson: Wir sind in dieser Saison leider nicht so beständig wie in den letzten Jahren. Neben einigen Höhen haben wir zu viele Tiefen zu überwinden. Als Hauptgrund sehe ich unsere vielen Verletzten und Rekonvaleszenten.

SPOX: Wie stehen die Chancen auf die Meisterschaft?

Edmilson: Trotz unserer Probleme und der Verletzten: Es sind noch neun Spieltage zu spielen und ich denke, wir können die Lücke zu Real Madrid schließen und wieder Meister werden.

SPOX: Im Viertelfinale der Champions League wartet der FC Schalke. Nicht wenige sagen, dass Schalke das leichteste Los für Barca sei. Wie sehen Sie das?

Edmilson: Ich denke, das wird ein ganz interessanter Vergleich. Und für all diejenigen, die jetzt schon über das Halbfinale nachdenken: Schalke hat die letzten Jahre in der Bundesliga überzeugt und war Dauergast im UEFA-Cup. Und auch in der Champions League haben sie ja schon Erfahrung.

SPOX: Aber Sie haben keine Angst vor Schalke?

Edmilson: Schalke hat Spieler von hoher Qualität. Aber sie haben gegen uns absolut gar nichts zu verlieren. Schalke kann nur gewinnen. Es werden zwei ganz harte Spiele. Wir müssen von Beginn an aufmerksam sein und gleich zeigen, wer Herr im Haus ist. Ansonsten könnte eine böse Überraschung auf uns warten.

SPOX: Kennen Sie die Brasilianer, die für Schalke spielen?

Edmilson: Ich kenne Marcelo Bordon, mit dem habe ich fünf Jahre zusammen in Sao Paulo gespielt. Er hat sich toll entwickelt in Deutschland und hat sich bei Schalke als Anführer entpuppt. Rafinha hat ebenfalls überzeugt, genauso wie Kuranyi. Über Ze Roberto kann ich nicht viel sagen, er ist ja auch erst seit ein paar Wochen in Europa.

SPOX: Bernd Schuster trainiert den großen Rivalen Real Madrid. Wie sehen Sie ihn?

Edmilson: Ich kenne ihn sehr gut als Trainer, aber leider nicht als Person. Ich hatte noch nicht die Gelegenheit, mit ihm zu sprechen. Er ist in Spanien eine große Nummer, schließlich hat er für die drei größten Klubs gespielt (bei Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid, Anm. d. Red.).

SPOX: Können Sie seine Art beschreiben?

Edmilson: Er war ein großer Anführer als Spieler. Und sein früheres Spiel versucht er jetzt auf Real zu übertragen. Er macht einen super Job in Madrid und genießt auch deshalb ein extrem hohes Ansehen in Spanien. Und Erfolg hat er auch. Real steht schließlich immer noch an der Spitze der Liga.

SPOX: Durch die deutsche Presse geistern Gerüchte, dass Lucio gerne in Barcelona spielen würde...

Edmilson: Ich kenne ihn gut aus der brasilianischen Nationalmannschaft. Mit seiner Art zu spielen würde er toll zu uns passen - aber ein Spieler wie Lucio würde wohl jedes Team in Europa verstärken. Er hat tolle Defensivqualitäten und jede Menge Erfahrung. Ich würde ihn gerne hier mit offenen Armen empfangen. Er hat etwas, was nur wenige Spieler haben: Er hat das Sieger-Gen in sich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung