Fußball

Pokal: Real verliert in Mallorca

Von SPOX
Donnerstag, 10.01.2008 | 23:56 Uhr
Sergio Ramos, Real Madrid
© Getty
Advertisement
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Mallorca - Der FC Barcelona wankte, Real Madrid fiel. Die Königlichen verloren im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Pokals beim RCD Mallorca mit 1:2 (1:1).

Die Führung von Mallorca durch Trejo in der 23. Minute konnte Real erst noch postwendend beantworten und durch Higuain nur eine Minute später ausgleichen. Den Siegtreffer für Mallorca erzielte dann aber Arango in der 49. Minute.

"Die Real-Spieler machten den Eindruck, als wären sie gerade von der Siesta aufgestanden", kritisierte die Sportzeitung "Marca". So könne Schusters Team vom Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions-League-Titel nur träumen. Zuletzt hatte der spanische Meister den "Königs-Pokal" vor 15 Jahren gewonnen. "Dieser Wettbewerb scheint Real nur lästig zu sein", schrieb die Zeitung "El Pais".

Schuster genervt

Trainer Schuster zeigte sich in den anschließenden Pressekonferenz genervt und kommentierte die Niederlage lediglich mit den Worten: "Dieses Resultat können wir am nächsten Mittwoch im Rückspiel in Madrid noch umdrehen." Real Madrid hatte in Spanien zuletzt vor neun Wochen gegen den FC Sevilla verloren. In der Champions League unterlagen die "Königlichen" am 28. November bei Werder Bremen (2:3).

Barcelona hatte bereits am Mittwoch ein 1:1 beim FC Sevilla gerettet. Barca begann stark und ging in der 23. Minute durch Thierry Henry verdient in Führung. Sevilla glich kurz vor der Pause durch Diego Capel aus. Nach der Pause spielten die Gastgeber auf ein Tor, doch Barcelona ließ mit Glück und Geschick keinen zweiten Treffer zu.

Kurz vor Schluss hätte Giovani dos Santos Barcelona beinahe noch den Sieg beschert.

Hildebrand rettet Valencias Sieg

Ein Erfolgserlebnis hatte es am Mittwoch nach langer Zeit mal wieder für den FC Valencia gegeben. Der krisengeschüttelte Klub gewann bei Real Betis durch zwei Tore von Joaquin (4., 11.) mit 2:1.

Valencias Torhüter Timo Hildebrand spielte fehlerlos und rettete den Sieg seiner Mannschaft mit einer Glanzparade eine Viertelstunde vor Schluss.

Die weiteren Ergebnisse:

Atletico Madrid - Real Valladolid 0:0

Real Saragossa - Racing Santander 1:1

FC Getafe - UD Levante 3:0

Recreativo Huelva - FC Villarreal 1:1

Athletic Bilbao - Espanyol Barcelona 1:1

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung