Fussball

Juventus: AC Fiorentina und FC Valencia scharf auf Sami Khedira

Von SPOX
Sami Khedira könnte bald wieder auf der iberischen Halbinsel spielen.

Der FC Valencia und der AC Florenz zeigen offenbar Interesse am ehemaligen Weltmeister Sami Khedira von Juventus Turin. Das berichtet Sky. Laut Transferexperte Gianluca di Marzio kontaktierten die beiden Klubs sogar bereits die Turiner, um Informationen über den Mittelfeldspieler zu erhalten.

Khedira wurde nach den Verpflichtungen von Adrien Rabiot und Aaron Ramsey vom italienischen Meister offenbar ein Wechsel nahegelegt. Neben Florenz und Valencia sollen auch die Wolverhampton Wanderers, Fenerbahce und mehrere MLS-Klubs an dem 32-Jährigen interessiert sein.

2015 war Khedira ablösefrei von Real Madrid zu Juventus gewechselt und gewann seitdem vier Scudetti und dreimal die Coppa Italia mit den Norditalienern. In der abgelaufenen Saison kam der Schwabe aufgrund von Verletzungsproblemen auf lediglich 17 Einsätze für die Alte Dame.

Khedira hat bei Juve noch einen bis 2021 gültigen Vertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Durch die gestiegene Konkurrenz im Mittelfeld, den Abgang von Ex-Trainer Massimiliano Allegri und sein gehobenes Alter sieht es jedoch in diesem Sommer nach einem Abschied des gebürtigen Stuttgarters aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung