Fussball

Juventus-Anhänger wird nach Superga-Verhöhnung gegen den FC Turin für fünf Jahre gesperrt

Von SPOX
Die Fans des FC Turin gedenken den Opfern des Superga-Unglücks.

Wie italienische Medien berichten, ist der Mann, der am Samstag beim 1:1 zwischen Juventus und dem FC Turin die Opfer des Superga-Unglücks verhöhnt hatte, identifiziert und zu fünf Jahren Stadionverbot verurteilt worden.

In den sozialen Medien war am Wochenende ein Video verbreitet worden, das den Mann dabei zeigt, wie er mit ausgebreiteten Armen die Flügel eines Flugzeugs nachahmt.

Vor 70 Jahren, am 4. Mai 1949, waren 31 Menschen, darunter 18 Spieler von 'Il Grande Torino', ums Leben gekommen, als das Flugzeug zunächst die berühmte Superga-Wallfahrtskirche berührte und anschließend am Turiner Stadtberg zerschellte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung