Fussball

Rechtsanwalt bestätigt Sommer-Transfer von Amin Younes zur SSC Neapel

Von SPOX
Amin Younes wechselt im Sommer zur SSC Neapel.

Kurz vor Transferschluss am Mittwoch überschlugen sich die Meldungen um Nationalspieler Amin Younes. Ein Winter-Transfer zur SSC Neapel schien bereits beschlossene Sache, zumal sich der 24-jährige von Ajax Amsterdam gegenüber italienischen Medien bereits zum Transfer geäußert hatte und von der "Erfüllung eines Traums" sprach. Sein Rechtsanwalt bestätigte nun einen Wechsel im Sommer.

Am Deadline Day platzte der Deal dann plötzlich und Younes' aktueller Klub Ajax Amsterdam bestätigte, dass der Flügelflitzer in der Rückrunde weiterhin für den niederländischen Rekordmeister auflaufen wird. Als Grund für die Kehrtwende werden familiäre Probleme des Ex-Gladbachers angeführt: "Er bleibt in Amsterdam, um nah bei seinem Großvater zu sein", erklärte Mario De Rossi, ein Rechtsanwalt, der in die Vertragsverhandlungen zwischen Younes und Napoli eingebunden war, bei Radio Crc.

Zudem stellte De Rossi klar, dass Younes in Neapel den Medizincheck durchlaufen hatte und alles bereit war, den Vertrag zu unterschreiben. Aber: "Es gibt auch in Verhandlungen Dinge, die wir nicht kontrollieren können."

Vom Tisch ist ein Wechsel des Angreifers trotzdem nicht, denn statt im Winter wird sich Younes nun erst im Sommer, wenn sein Vertrag bei Ajax ausläuft, dem Spitzenreiter der Serie A anschließen. "Der Junge hat in Neapel unterschrieben und wird ab dem 1. Juli ein Spieler der SSC Neapel sein", machte De Rossi deutlich.

Meldungen über eine mögliche Vertragsverlängerung in Amsterdam oder einen Wechsel zu einem anderen Klub wies er zudem klar von der Hand: "Eine Vertragsverlängerung bei Ajax wäre nichtig, da er einen gültigen Vertrag in Neapel hat. Auch Meldungen über einen Transfer nach Sassuolo oder Swansea sind unwahr. Ich habe in den letzten Tagen etliche Falschmeldungen gelesen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung