Fussball

Milan-Besitzer Yonghong Li dementiert Pleite-Gerüchte: "Fake News"

Von SPOX
Yonghong Li dementiert die Pleite-Gerüchte.

Der chinesische Besitzer des AC Milan Yonghong Li hat Gerüchte dementiert, wonach er sich in finanziellen Schwierigkeiten befinde. Zuvor hieß es, seine Anteile an Milan müssten versteigert werden.

In einer offiziellen Klubmitteilung bezeichnete Li diese Berichte als "Fake News" und erklärte: "Ich möchte die Chance nutzen, um zu erklären - hoffentlich zum letzten Mal -, dass meine Vermögenswerte sicher sind und sowohl der Klub als auch meine Firmen gut wirtschaften."

Unter anderem der italienische Corriere della Sera hatte berichtete, dass Lis Vermögenswerte beim chinesischen Online-Auktionshaus Taobao zur Versteigerung angeboten werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung