Juve: Alte Dame an Barca-Duo interessiert

Holt Juve zwei Barca-Stars?

Von Ben Barthmann
Freitag, 27.05.2016 | 08:49 Uhr
Dani Alves und Javier Mascherano sollen ins Visier von Juve geraten sein
© getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Die Spekulationen um die Barca-Stars Dani Alves und Javier Mascherano nehmen nicht ab. Juventus-Boss Giuseppe Marotta schüttet nun selbst Öl ins lodernde Feuer und spricht über die möglichen Neuzugänge.

"Ich kann weder bestätigen, noch leugnen", grinste der Juventus-Boss in die Mikros der italienischen Tuttosport. Laut spanischen und italienischen Medien ist der Meister der vergangenen Serie A TIM mehr als nur interessiert an Alves und Mascherano. Die beiden Leistungsträger des FC Barcelona könnten schon bald den Arbeitgeber wechseln.

Marotta zeigte sich durchaus angetan: "Sie sind Spieler, die den Unterschied machen können. Das ist das Ziel von Juventus, wir streben eine Mischung aus Jung und Alt im Team an. Frische und Erfahrung, um uns besonders in der Champions League stärker zu präsentieren." Frische sieht er auch in Domenico Berardi, derzeit noch bei Sassuolo, mit dem man bald "eine Einigung" erzielen könnte.

Berardi doch zu Barcelona?

Anders lauten dagegen die Meldungen aus Spanien. Dort spricht MundoDeportivo über gesteigertes Interesse des FC Barcelona an eben jenem Berardi. Die Katalanen würden den Transfer zu Juventus, die ein Vorkaufsrecht halten, noch gerne untergraben - eventuell auch zu einem hohen Preis. Man sehe den jungen Stürmer als idealen Backup hinter Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez.

Ebenso gehen die Stimmen von Alves und Mascherano in eine andere Richtung als die von Marotta. Während Alves-Agentin Dinorah aufkeimende Gerüchte schnell dementierte und lediglich von losen Gesprächen sprach, ist sich auch Mascherano seiner Zukunft noch nicht bewusst. "Ich weiß nicht, wann meine Etappe in Barcelona endet. Dieses Jahr, nächstes oder in drei Jahren", so der Argentinier zu TyC Sports.

Dani Alves im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung