Wegen Knieverletzung

Florenz sorgt sich um Gomez

SID
Montag, 24.03.2014 | 13:28 Uhr
Mario Gomez hat erneut mit einer Verletzung zu kämpfen
© getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Der AC Florenz aus der italienischen Serie A sorgt sich um den deutschen Fußball-Nationalspieler Mario Gomez, der am Sonntag wieder eine Knieverletzung erlitt. Beim 1:0-Erfolg beim SSC Neapel erlitt der 28-Jährige im Zweikampf mit dem spanischen Neapel-Abwehrspieler Raul Albiol einen Schlag auf das linke Knie.

Gomez lag auf dem Boden und krümmte sich vor Schmerzen.

Es handelt sich allerdings nicht um das zuletzt operierte Knie. Fünf Monate hatte der Ex-Münchner aufgrund dieser Blessur pausieren müssen. Der Vereinsarzt sprach von einer leichten Knieverdrehung. "Super Mario" humpelte im Stadion San Paolo nach rund 70 Minuten vom Platz.

"Gomez wieder K.o. Angst bei AC Florenz um den Zustand des Stürmers", schrieb die Gazzetta dello Sport. Trainer Vincenzo Montella zeigte sich aber optimistisch: "Wir sind sehr erleichtert, nachdem wir gesehen haben, dass die Verletzung nicht schwer ist."

"Fades Match, das in der Angst endet"

Wegen eines Innenbandteilrisses im September und einer darauf folgenden Sehnenentzündung im rechten Knie hatte Gomez erst Mitte Februar sein Comeback gefeiert. Zuletzt war er gut in Form: Er traf sowohl im Europa-League-Spiel der Fiorentina bei Juventus Turin (1:1) als auch im Liga-Heimspiel gegen Chievo Verona (3:1).

Vor der erlittenen Verletzung hatten der Stürmer gegen Neapel nicht überzeugt. "Gomez bestreitet ein fades Match, das in der Angst endet", kommentierte die Gazzetta dello Sport. "Er war nie das entscheidende Element des Spiels", kritisierte Tuttosport.

Alle Infos zu Mario Gomez

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung