Nach erschütterndem Flüchtlingsdrama nahe Lampedusa

Schweigeminute in Italiens Sport

SID
Freitag, 04.10.2013 | 17:03 Uhr
In allen italienischen Stadien wird eine Schweigeminute abgehalten werden
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Nach der Flüchtlingstragödie mit mindestens 111 Toten hat Italiens Olympisches Komitee alle Sportverbände aufgerufen, am kommenden Wochenende eine Schweigeminute abzuhalten.

Nach der Flüchtlingstragödie mit mindestens 111 Toten vor der Mittelmeerinsel Lampedusa hat Italiens Olympisches Komitee alle Sportverbände aufgerufen, bei den sportlichen Veranstaltungen am kommenden Wochenende eine Schweigeminute abzuhalten. Damit wolle man den Opfern gedenken, sagte CONI-Präsident Giovanni Malagó. Der Freitag wurde in Italien wegen der Tragödie zum Trauertag erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung