Nach erschütterndem Flüchtlingsdrama nahe Lampedusa

Schweigeminute in Italiens Sport

SID
Freitag, 04.10.2013 | 17:03 Uhr
In allen italienischen Stadien wird eine Schweigeminute abgehalten werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nach der Flüchtlingstragödie mit mindestens 111 Toten hat Italiens Olympisches Komitee alle Sportverbände aufgerufen, am kommenden Wochenende eine Schweigeminute abzuhalten.

Nach der Flüchtlingstragödie mit mindestens 111 Toten vor der Mittelmeerinsel Lampedusa hat Italiens Olympisches Komitee alle Sportverbände aufgerufen, bei den sportlichen Veranstaltungen am kommenden Wochenende eine Schweigeminute abzuhalten. Damit wolle man den Opfern gedenken, sagte CONI-Präsident Giovanni Malagó. Der Freitag wurde in Italien wegen der Tragödie zum Trauertag erklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung