Serbe soll Lamela ersetzen

Gomez-Teamkollege Ljajic wechselt zu AS Rom

SID
Mittwoch, 28.08.2013 | 13:55 Uhr
Der Serbe Adem Ljajic spielte seit 2010 bei der Fiorentina
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Großes Stühlerücken in den europäischen Topligen: Der serbische Stürmer Adem Ljajic, Teamkollege von Fußball-Nationalspieler Mario Gomez beim AC Florenz, wechselt zum AS Rom und ersetzt dort den Argentinier Erik Lamela.

Den Stürmer gab die Roma im Gegenzug für 30 Millionen Euro an Tottenham Hotspur ab, wo Lamela den walisischen Superstar Gareth Bale ersetzen könnte, dessen Rekordtransfer zu Real Madrid Medienberichten zufolge unmittelbar bevorsteht.

Der 21-jährige Ljajic unterzeichnete bei der Roma einen Fünfjahresvertrag und kostet elf Millionen Euro plus zwei Millionen Euro Sonderzahlung, der Serbe soll rund zwei Millionen Euro pro Saison kassieren. Für den Wechsel Lamelas zu den "Spurs" nimmt der Hauptstadtklub im Gegenzug 30 Millionen Euro ein, zusätzlich winken Bonuszahlungen von bis zu 5 Millionen.

Florenz reagierte sofort auf den Abgang und verpflichtete als Ersatz für Llajic den Kroaten Ante Rebic von RNK Split für knapp fünf Millionen Ersatz bis 2017. Der 19-Jährige gehörte zu den auffälligsten Spieler der U20-WM 2013 und feierte Mitte August sein Debüt in Kroatiens A-Team.

Der AS Rom im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung