Milan: Cagliari-Stadion beeinflusst Meisterschaft

Von Marco Nehmer
Samstag, 30.03.2013 | 12:11 Uhr
Balotelli (l.) im Serie-A-Spiel gegen Caglari im Problemstadion Stadio Is Arenas
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Cagliari Calcio hat anhaltende Probleme mit den Sicherheitsbestimmungen für das heimische Stadio Is Arenas. Der AC Mailand ist verärgert über die langwierige Posse um das Stadion der Sarden.

Hintergrund ist die Entscheidung, dass Cagliari am 30. Spieltag der Serie A gegen den AC Florenz erneut vor leeren Rängen spielen muss. Das Spiel der "Rossoneri" in Cagliari fand hingegen ohne Auflagen statt - am Ende reichte es für Milan nur zu einem 1:1.

"Die Liga hat angekündigt, dass das Spiel zwischen Cagliari und Florenz hinter geschlossenen Türen stattfinden wird. Am 10. Februar 2013 spielte Milan in einem vollen Stadion, wie auch sechs andere Teams. Drei spielten nur vor Dauerkarteninhabern, drei ohne Publikum", so der AC Milan in einem auf der Klub-Homepage veröffentlichten Statement.

"Niemand weiß, was noch passiert"

"Nur Juventus spielte auf neutralem Grund, in einem Fall wurde das Spiel mit 0:3 gewertet (für den AS Rom, Anm. d. Red.), und niemand weiß, was in den nächsten Tagen noch passiert", heißt es in der Mittelung weiter.

"Angesichts der für jeden Menschen mit gesundem Verstand unverständlichen Entscheidungen, in identischen Fällen unterschiedlich vorzugehen, ist es offensichtlich, dass der normale Ablauf der Serie A-Saison beeinflusst worden ist", zeigte sich der Verein verägert.

Neues Stadion - alte Mängel

Die Stadionprobleme bei Cagliari Calcio ziehen sich bereits seit Mai 2012 hin. Die Behörden ließen die frühere Spielstätte Sant'Elia wegen Sicherheitsmängeln schließen, die letzten Saisonspiele trug die Mannschaft damals in Triest aus.

Zur aktuellen Saison zogen die Sarden ins Stadio Is Arenas um, das aber wiederholt wegen Sicherheitsbedenken und Konstruktionsmängeln gesperrt wurde.

Die aktuelle Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung