Milan: Cagliari-Stadion beeinflusst Meisterschaft

Von Marco Nehmer
Samstag, 30.03.2013 | 12:11 Uhr
Balotelli (l.) im Serie-A-Spiel gegen Caglari im Problemstadion Stadio Is Arenas
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
Neapel

Cagliari Calcio hat anhaltende Probleme mit den Sicherheitsbestimmungen für das heimische Stadio Is Arenas. Der AC Mailand ist verärgert über die langwierige Posse um das Stadion der Sarden.

Hintergrund ist die Entscheidung, dass Cagliari am 30. Spieltag der Serie A gegen den AC Florenz erneut vor leeren Rängen spielen muss. Das Spiel der "Rossoneri" in Cagliari fand hingegen ohne Auflagen statt - am Ende reichte es für Milan nur zu einem 1:1.

"Die Liga hat angekündigt, dass das Spiel zwischen Cagliari und Florenz hinter geschlossenen Türen stattfinden wird. Am 10. Februar 2013 spielte Milan in einem vollen Stadion, wie auch sechs andere Teams. Drei spielten nur vor Dauerkarteninhabern, drei ohne Publikum", so der AC Milan in einem auf der Klub-Homepage veröffentlichten Statement.

"Niemand weiß, was noch passiert"

"Nur Juventus spielte auf neutralem Grund, in einem Fall wurde das Spiel mit 0:3 gewertet (für den AS Rom, Anm. d. Red.), und niemand weiß, was in den nächsten Tagen noch passiert", heißt es in der Mittelung weiter.

"Angesichts der für jeden Menschen mit gesundem Verstand unverständlichen Entscheidungen, in identischen Fällen unterschiedlich vorzugehen, ist es offensichtlich, dass der normale Ablauf der Serie A-Saison beeinflusst worden ist", zeigte sich der Verein verägert.

Neues Stadion - alte Mängel

Die Stadionprobleme bei Cagliari Calcio ziehen sich bereits seit Mai 2012 hin. Die Behörden ließen die frühere Spielstätte Sant'Elia wegen Sicherheitsmängeln schließen, die letzten Saisonspiele trug die Mannschaft damals in Triest aus.

Zur aktuellen Saison zogen die Sarden ins Stadio Is Arenas um, das aber wiederholt wegen Sicherheitsbedenken und Konstruktionsmängeln gesperrt wurde.

Die aktuelle Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung