El Shaarawy unterschreibt neuen Vertrag

Von Jan Schultz
Donnerstag, 28.02.2013 | 17:49 Uhr
Der Pharao bleibt in Mailand: El Shaarawy verlängert seinen Vertrag vorzeitig bis 2018
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stephan El Shaarawy und der AC Milan haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der ohnehin bis Sommer 2017 laufende Vertrag läuft nun bis zum 30. Juni 2018.

Nachdem Gespräche über einen neuen Vertrag bereits Ende Januar dank des Beraters Roberto La Florio publik wurden, bestätigte der Verein am Donnerstag auf seiner Website, dass sich beide Parteien auf ein neues Arbeitspapier geeinigt hätten.

Ob der Vertrag spezielle Klauseln oder ähnliches enthält wurde nicht bekannt gegeben. Aufgrund des enormen Leistungssprunges ist jedoch davon auszugehen, dass das Gehalt des 20-Jährigen merklich erhöht wurde.

33 Spiele, 19 Tore

Wettbewerbsübergreifend gelangen dem Mann für den linken Flügel in dieser Saison in 33 Spielen bereits 19 Tore und sieben Vorlagen. In der Liga steht er damit auf Platz zwei der Torjägerliste.

Aufgrund seiner Leistungen haben angeblich bereits die beiden Top-Klubs aus Manchester angeklopft. El Shaarawy selbst bekannte sich in Interviews jedoch wiederholt zu den Mailändern und unterstrich dies nun mit seiner Vertragsverlängerung.

Stephan El Shaarawy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung