Viel Geld soll Milan-Trainer halten

Silvio Berlusconi: "Allegri unbedingt halten"

Von Constantin Eckner
Sonntag, 24.02.2013 | 12:45 Uhr
Groß in der Kritik - doch der Sieg gegen Barcelona bringt Allegri viel Respekt ein
© getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Silvio Berlusconi hat verkündet, dass er Trainer Massimiliano Allegri unbedingt beim AC Milan halten möchte. Damit distanzierte er sich von seinen Aussagen, wonach Allegri "nichts versteht" und keine Ahnung von Taktik habe.

Auf die Frage der "Gazzetta dello Sport", wie man bei Milan auf eine Offerte eines anderen Vereins reagieren würde, antworte Berlusconi: "Wir sind kein armes Unternehmen."

"Sollte es Angebote anderer Vereine für Max geben, könnten wir dem mit einem Angebot entgegnen, das Herrn Allegri viel reicher machen würde", so der Mäzen des AC Milan.

Harmonie bei Milan

Im Vorfeld des Stadtderbys gegen Inter am Sonntag betonte Berlusconi die enge Beziehung zu Allegri: "Die gute Beziehung zwischen mir und Allegri hält an. Es existiert ein herzlicher, gegenseitiger Respekt."

"In vielen Dingen stimmen wir überein. Ich habe immer seine Hinweise akzeptiert und er hat immer meine Erklärungen akzeptiert. Nach einem schwierigen Start haben wir die Form und die Balance wiedergefunden", erklärte der 76-Jährige.

Milan liegt mit 44 Punkten aus 25 Spielen derzeit auf dem vierten Platz in der Serie A. Außerdem triumphierte man unter der Woche im Achtelfinalhinspiel der Champions League zu Hause gegen den FC Barcelona mit 2:0.

Die aktuelle Tabelle der Serie A

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung