Fussball

Inter Mailand schreibt Meistertitel ab

Von Ruben Zimmermann
Für Massimo Moratti war Inter in der aktuellen Saison nie Anwärter auf den Meistertitel
© Getty

Inter Mailands Präsident Massimo Moratti hat die Qualifikation für die Champions League als oberstes Saisonziel ausgegeben. Gegenüber der italienischen Zeitung "Tuttosport" erklärte er, dass sich die Mailänder selber nie als Anwärter auf die Meisterschaft gesehen hätten.

"Es gab Momente im Laufe der Saison, da dachte jeder, dass wir um den Titel mitspielen könnten. Aber den "Scudetto" zu gewinnen war nie unser Ziel", sagte Moratti und verwies dabei vor allem auf den jungen Trainer Andrea Stramaccioni (37) und einige sehr junge Spieler. Diesen müsse man mehr Zeit geben. "Das wichtigste Ziel ist die Qualifikation für die Champions League. Nicht nur aus wirtschaftlichen, sondern auch aus sportlichen Gründen", so Moratti.

Inter Mailand steht aktuell auf den fünften Platz der italienischen Serie A und hat zwölf Punkte Rückstand auf Tabellenführer und Titelverteidiger Juventus Turin.

Inter Mailand in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung