Nach Wechsel von ManCity zu Milan

Robinho erfreut über Balotelli-Transfer

Von Jan Schultz
Mittwoch, 30.01.2013 | 15:53 Uhr
Robinho ist hoch erfreut über den Transfer von Maro Balotelli zum AC Mailand
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta

Nachdem am Dienstag bekannt wurde, dass der AC Milan Mario Balotelli verpflichten werde, zeigte sich mit Robinho ein künftiger Mitspieler sehr erfreut. Des Weiteren sprach der Brasilianer über den bisherigen Saisonverlauf des Champions-League-Achtelfinalisten.

"Balotelli ist ein großartiger Spieler, der uns definitiv weiterhelfen wird. Wir sind froh, dass er gekommen ist und wir alle werden ihn willkommen heißen", machte Robinho gegenüber Milan Channel keinen Hehl aus seiner Freude.

"In der Umkleidekabine herrscht eine Aufbruchsstimmung", verriet der 29-Jährige. Dies bezieht sich jedoch nicht nur auf die Verpflichtung des Enfant terribles, sondern auf die aktuell gute Form der Mailänder, die in den letzten zehn Ligaspielen 23 Punkte sammelten.

Weiter prophezeite er: "Es sind immer noch eine Menge Partien zu spielen und jeder Sieg wird uns helfen, in der Tabelle nach oben zu rücken."

CL: "Alles möglich"

Ob dies am Ende der Saison auch für die Champions League reichen werde? "Bei 16 offenen Partien ist noch alles möglich", will der Offensivspieler nichts ausschließen. Von der Meisterschaft dürfte dabei aber selbst der optimistischste Milanisti bei aktuell zwölf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin nicht mehr träumen.

Auch Robinho weiß, wie schnell es wieder in die andere Richtung gehen kann: "Der Beginn der Saison war nicht gut und die italienische Liga bewies einmal mehr, dass sie schwer zu spielen ist."

Robinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung