Geschäftsführer Galliani bestätigt

Wechsel von Kaka zu Milan geplatzt

Von Torsten Boor
Montag, 21.01.2013 | 21:23 Uhr
Der Wechsel von Real-Star Kaka zum AC Milan ist geplatz
© Getty
Advertisement
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Geschäftsführer Adriano Galliani vom AC Milan hat am Montagabend erklärt, dass die Mailänder die Verhandlungen mit Real Madrid über einen Wechsel des ehemaligen Weltfußballers Kaka abgebrochen haben.

Über die Gründe des gescheiterten Wechsels äußerte sich der Geschäftsführer des AC Milan gegenüber Journalisten. "Wir haben die Verhandlungen abgebrochen. Ein Wechsel ist aus finanzieller Sicht nicht machbar", sagte Galliani.

"Wir waren uns fast einig, aber vor einer Stunde haben wir die Verhandlungen abgebrochen", fuhr er fort. Aus dem Umfeld ist ebenfalls zu hören, dass aus den Transfers von Mario Balotelli und David Beckham nichts wird.

Kaka bei Real Madrid auf dem Abstellgleis

Der offensive Mittelfeldspieler Kaka war 2009 für 65 Millionen Euro vom AC Milan zu Real Madrid gewechselt, tat sich aber schwer, die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen.

Der 30-Jährige, dessen aktueller Marktwert auf 16 Millionen Euro geschätzt wird, kam in dieser Spielzeit bei Real Madrid in der Primera Division lediglich zu sieben Einsätzen. Auch in der Champions League und im spanischen Pokalwettbewerb stand Kaka für die Königlichen lediglich bei fünf Partien auf dem Feld.

Über eine Rückkehr zu seinem alten Arbeitgeber wurde bereits seit längerem spekuliert. In der vergangenen Woche sprach Galliani von einem wünschenswerten Wechsel, unterließ es aber nicht zu betonen, dass es nahezu ein Wunder wäre, wenn Kaka tatsächlich zu Milan wechselte.

Kaka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung