"Das war betrügerisches Verhalten"

Von Claas Philipp
Freitag, 28.09.2012 | 17:24 Uhr
Paolo Di Canio gilt bei den Lazio-Fans als Legende
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Miroslav Kloses Hand-Geständnis ging um die Welt und brachte dem Nationalstürmer Respekt von allen Seiten ein. Lazio Roms Ex-Kapitän Paolo Di Canio aber äußerte sich nun negativ zu der Aktion.
 

Paolo Di Canio, Ex-Kapitän von Lazio Rom, hat Miroslav Klose für sein Verhalten im Spiel der italienischen Hauptstädter beim SSC Neapel kritisiert.

Der DFB-Angreifer hatte den Schiedsrichter nach Erzielen eines Treffers darüber informiert, dass er die Hand zur Hilfe genommen habe. Der Unparteiische gab das Tor beim Stand von 0:0 daraufhin nicht, Lazio verlor letztlich mit 0:3.

"Keine Sauberkeit in seinen Gesten"

Der inzwischen 44-jährige Di Canio meinte laut Bild nun gegenüber "Sky Sport 24": "Das war betrügerisches Verhalten. Mir schien, er habe sich über das Tor ein bisschen gefreut, aber als er zehn Personen um sich herum sah, war er ehrlich und tapfer, die Wahrheit zu sagen. Also von Anfang an war da keine Sauberkeit in seinen Gesten."

Er fügte an: "Klose ist für mich ein Vorbild, aber sein Verhalten ist nicht so, dass man ihn lobhudeln müsste. Unter Druck hat er seinen Fehler zugegeben."

Di Canio trainiert derzeit den englischen Drittligisten Swindon Town.

Paolo di Canio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung