Lecce vor dem Abstieg in Italien

AS Rom muss um Europapokal bangen

SID
Sonntag, 06.05.2012 | 00:00 Uhr
Francesco Totti (M.) hat gegen Catania Calcio beide Tore für die Roma erzielt
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
Rom -
Bologne
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

AS Rom spielt nur 2:2 gegen Catania und muss um die Europacup-Teilnahme bangen. US Lecce steht vor dem Abstieg aus der italienischen Serie A. Am Samstag verlor die Mannschaft aus Apulien ihr wichtiges Heimspiel gegen den AC Florenz 0:1.

Während Florenz mit dem Sieg endgültig den Klassenerhalt schafften, kann für Lecce bereits am Sonntag der Abstieg feststehen, sollte Genua bei Udinese Calcio punkten.

Lecce, das nur noch ein Spiel austrägt, liegt drei Punkte hinter Genua auf dem ersten Abstiegsplatz 18. Nur wenn Genua seine beiden noch ausstehenden Spiele verliert, hat Lecce dank der besseren Tordifferenz noch die Chance auf den Klassenerhalt. Im direkten Vergleich, der in Italien bei Punktgleichheit entscheidend ist, liegen beide Teams gleichauf.

Am Mittwoch hatte Lecce noch ein 1:1 bei Tabellenführer Juventus Turin erreicht, diesem Erfolgserlebnis folgte gegen Florenz aber nun die bittere Enttäuschung.

Der AS Rom muss nach dem 2:2 (0:0) gegen Catania Calcio weiter um eine Teilnahme am Europapokal bangen. Francesco Totti hatte die Gastgeber in der 52. Minute gebracht, ehe Francesco Lodi (58.) per Elfmeter und Giovanni Marchese (67.) das Spiel drehten. Erneut Totti sorgte mit seinem zweiten Treffer des Abends für den Endstand (77.).

Die Serie A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung