Nachfolger von Luigi del Neri

Offiziell: Antonio Conte neuer Juventus-Trainer

SID
Dienstag, 31.05.2011 | 17:09 Uhr
Antonio Conte bekommt bei der Alten Dame einen Vertrag bis 2013
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat sich am Dienstag offiziell von Trainer Luigi Del Neri getrennt. Als Nachfolger wurde der ehemalige Siena-Coach Antonio Conte vorgestellt.

Der 41 Jahre alte Conte unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2013, wie die Bianconeri auf ihrer Webseite mitteilten. "Wir wollen wieder gewinnen und werden es mit Conte tun", sagte Juve-Präsident Andrea Agnelli.

Conte war zwischen 1991 und 2004 als Spieler für die Alte Dame aktiv. Der Mittelfeldspieler und langjährige Mannschaftskapitän gewann mit Juve unter anderem fünfmal die Meisterschaft sowie einmal die Champions League und wurde mit der italienischen Nationalmannschaft 1994 Vize-Weltmeister und 2000 Vize-Europameister.

Als Trainer führte er in der abgelaufenen Saison den Zweitligisten AC Siena in die Serie A. Zuvor war er bereits mit der AS Bari von der Serie B in die erste Liga aufgestiegen.

Del Neri verfehlt Europapokal

Del Neri, Trainer des Jahres der Serie A von 2002, hatte Juve seit Saisonbeginn trainiert, einen Platz im Europapokal als Tabellensiebter aber klar verfehlt.

Bereits vor dem letzten Meisterschaftsspiel gegen den SSC Neapel hatte Juve den Ex-Profi über die Trennung informiert.

"Ich bereue nichts und hoffe, dass es die richtige Wahl war", hatte Del Neri auf einer Pressekonferenz gesagt.

Antonio Conte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung